Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die von FIT Talent Games entwickelten Spiele:

FIT Float

FIT Finance

FIT Food

Einführung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb betreiben wir unsere Internetaktivitäten gemäß den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auskunftsrecht, Widerruf, Sperrung

Soweit Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung der App verarbeitet werden, haben Sie als "betroffene Person" im Sinne der DSGVO folgende Rechte:

Recht auf Information

Sie können uns um Auskunft darüber bitten, ob personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ein Auskunftsrecht besteht nicht, wenn die Gewährung der begehrten Informationen gegen die Geheimhaltungspflicht gemäß § 57 StBerG würde oder die Informationen aus anderen Gründen, insbesondere wegen eines vorherrschenden berechtigten Interesses Dritter, geheim gehalten werden müssen. Abweichend hiervon kann eine Informationspflicht bestehen, wenn Ihre Interessen die Interessen der Geheimhaltung überwiegen, insbesondere unter Berücksichtigung eines drohenden Schadens. Das Auskunftsrecht ist auch dann ausgeschlossen, wenn die Daten nur gespeichert werden, weil sie aufgrund gesetzlicher oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich dem Datenschutz oder der Datenschutzkontrolle dienen, wenn die Weitergabe einen unverhältnismäßigen Aufwand und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken erfordern würde ist durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie bei uns Auskunft über folgende Angaben verlangen:

 

  • Zweck der Verarbeitung

  • Kategorien personenbezogener Daten, die Sie verarbeiten

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben werden, insbesondere für Empfänger in Drittländern

  • nach Möglichkeit die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien zur Bestimmung der Dauer der Speicherung,

  • das Recht zur Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, oder das Recht, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen,

  • das Bestehen eines Rechtsbehelfs bei einer Datenschutzbehörde,

  • wenn die personenbezogenen Daten nicht von Ihnen als betroffener Person erhoben wurden, die verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten,

  • Vorhandensein automatisierter Entscheidungen, einschließlich Profilerstellung und aussagekräftiger Informationen zur Logik sowie gegebenenfalls Umfang und beabsichtigte Auswirkungen automatisierter Entscheidungen;

  • gegebenenfalls bei Übermittlung an Empfänger in Drittländern, es sei denn, die EU-Kommission entscheidet über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 (3) DSGVO, Angaben, zu welchen angemessenen Garantien gemäß Kunst. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutz personenbezogener Daten.

Korrektur und Vervollständigung

Wenn Sie feststellen, dass wir falsche personenbezogene Daten über Sie haben, haben Sie ein Widerrufsrecht ("Recht auf Vergessen"), es sei denn, die Verarbeitung dient der Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Auskunft oder der Erfüllung eines rechtliche Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse aus einem der folgenden Gründe:

 

  • Personenbezogene Daten sind für den Zweck, für den sie verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

  • Rechtfertigung für die Bearbeitung war nur Ihre Einwilligung, die Sie widerrufen haben.

  • Sie haben der von uns veröffentlichten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprochen.

  • Sie haben der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprochen, die uns nicht mitgeteilt wurden, und es gibt keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung.

  • Ihre persönlichen Daten wurden rechtswidrig verarbeitet.

 

Die Löschung personenbezogener Daten ist erforderlich, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen. Ein Anspruch auf Löschung besteht nicht, wenn bei berechtigter nicht automatisierter Datenverarbeitung eine Löschung aufgrund der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und Ihr Interesse an einer Löschung gering ist. In diesem Fall wird die Löschung durch die Einschränkung der Bearbeitung ersetzt. Sie können von uns die sofortige Berichtigung dieser fehlerhaften Daten verlangen.

Bei unvollständigen personenbezogenen Daten können Sie die Vervollständigung beantragen. Einschränkung der Verarbeitung Möglicherweise müssen wir die Verarbeitung einschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

 

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer erforderlich sein, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

  • Die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie fordern anstelle der Löschung die Einschränkung der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten.

  • Wir benötigen Ihre persönlichen Daten nicht mehr zum Zwecke der Verarbeitung, sondern um Ihre Rechte geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

  • Widerspruch nach 21 Abs. 1 DSGVO. Die Einschränkung der Verarbeitung kann erforderlich sein, solange nicht sicher ist, dass unsere berechtigten Gründe Ihre Gründe überwiegen.

  • Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Zustimmung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen des wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Beschränkung aufheben, müssen wir Sie informieren.

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht auf Datenübertragung, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, an dem Sie beteiligt sind, und die Verarbeitung wird mit automatisierten Verfahren durchgeführt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit umfasst in diesem Fall die folgenden Rechte, sofern dies nicht die Rechte und Freiheiten anderer beeinträchtigt: Sie können verlangen, dass wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gemeinsamen und maschinenlesbaren Format erhalten Wir sind berechtigt, diese Daten ohne unser Zutun an Dritte weiterzugeben. Wenn dies technisch machbar ist, können Sie verlangen, dass wir Ihre persönlichen Daten direkt an eine andere verantwortliche Person weitergeben.

 

Einwand

Soweit sich die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e DSGVO stützt (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder bei der Wahrnehmung behördlicher Befugnisse) oder auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f GDPR (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) haben Sie jederzeit das Recht, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten aus Gründen Ihrer besonderen Situation zu widersprechen. Dies gilt auch für eine Profilerstellung nach Art. 6 (1) Satz 1 Buchstabe e) oder Buchstabe f) der DSGVO. Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken widersprechen. Dies gilt auch für eine Profilerstellung im Zusammenhang mit solchen Direktwerbung. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Direktmarketingzwecke verwenden. Sie haben die Möglichkeit, uns informell, telefonisch, per E-Mail, gegebenenfalls per Fax oder an unsere am Anfang dieser Datenschutzerklärung angegebene Postanschrift zu informieren.

 

Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail, ggf. per Fax oder an unsere informelle Postanschrift erfolgen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Erhalt des Widerrufs erfolgt ist. Mit Erhalt des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten rechtswidrig ist, können Sie eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einreichen, die für Ihren Wohn- oder Arbeitsort oder den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist. Sie können uns jederzeit unter dieser Adresse sowie bei weiteren Fragen zu personenbezogenen Daten kontaktieren.

 

Verantwortlich im Sinne der Allgemeinen Datenschutzverordnung, anderer Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

FIT Talent Management GmbH

Hüttenweg 14

D-14195 Berlin

Deutschland

 

Geschäftsführer: Bertram Pachaly

E-Mail: info@fit-talent.com

Handelsregister Berlin-Charlottenburg: HRB 126966

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE271966456

 

Aufsichtsbehörde:

Berliner Kommissar für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

10969 Berlin

 

Status und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzrichtlinie datiert vom 9. Oktober 2019. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzrichtlinie zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und / oder sie an Änderungen in der Gesetzgebung oder Rechtsprechung anzupassen.

©2018-20 by FIT Talent Games.